Der Mann mit den sechs Gesichtern
Der europäische Staatsmann
Charles Maurice de Talleyrand

1754-1838

Index
vorheriger Abschnitt
nächster Abschnitt

7. 1792-1796: Exil in England und Amerika

In einem kleinen Ort in der Nähe von London glaubte Talleyrand die Entwicklung der Dinge in Frankreich abwarten zu können. Die Regierung in Paris allerdings drängte auf die Ausweisung, verdächtigte Talleyrand des Intrigantentums. Die britische Regierung befand sich in einem Zwiespalt, einerseits stand die Freiheit der Person als ehernes Gesetz, auf der anderen Seite scheute sie den Konflikt mit der Revolutionsregierung über ein in ihren Augen nachrangiges Problem der Emigranten, kurz, die Regierung seiner Majestät befahl "Monsieur de Talleyrand, Bishop of Autun", binnen kürzester Frist das Königreich zu verlassen.


Die Überfahrt nach Amerika. Foto.

Gegenvorstellungen bewirkten lediglich einen kurzbemessenen Aufschub, und so schiffte sich "M. de Talleyrand" auf der "William Penn", einem Dreimaster von 375 t, nach Amerika ein. Nach 38 Tagen auf See lief das Schiff am 28. April im Hafen von Philadelphia ein, der Hauptstadt der 13 Vereinigten Staaten von Amerika und "Arche Noah der französischen Emigranten".